Flutlichtanlage offiziell in Betrieb genommen

Die Flutlichtanlage auf dem Sportplatz Eichenallee konnte heute offiziell ihrer Bestimmung übergeben werden.

Wie bereits berichtet, wurde die Flutlichtanlage um zwei neue Masten mit jeweils zwei 2.000 Watt-Strahlern erweitert und die vier Strahler auf den vorhandenen Masten durch effizientere 2.000 Watt-Strahler ausgetauscht. Zudem musste auf Grund der höheren Leistungsaufnahme die gesamte Schalttechnik in den Umkleideräumen ersetzt werden.

Die Innogy SE (Tochtergesellschaft der RWE Deutschland AG) hat die gesamten Kosten dieser Umbau- und Erweiterungsmaßnahme übernommen. Beim heutigen Besuch des Innogy-Kommunalbetreuers Franz-Josef Reinke sprach Bürgermeister Wübbe als Hausherr der Sportanlage seinen Dank für diese finanzielle Unterstützung aus.

Der SV Lengerich-Handrup freut sich, dass die Umsetzung dieser Maßnahme eine enorme Verbesserung der Trainingsbedingungen darstellt, und bedankt sich ebenfalls bei der RWE, da durch diese Förderung die komplette Anlage bereits in diesem Jahr in Betrieb genommen werden konnte.

flutlichtanlage-inbetriebnahme

Foto (v. l.): Robert Maue (Geschäftsführer SV Lengerich-Handrup), Bürgermeister Gerhard Wübbe, Franz-Josef Reinke (Innogy SE), Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Lühn und Carsten Brinkmann (Fußball-Obmann SV Lengerich-Handrup)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.